Stavenhagen in der Mecklenburgischen Schweiz

Fritz Reuter

Das Tor zur "Mecklenburgischen Schweiz" öffnet sich mit der kleinen Stadt Stavenhagen. Ursprünglich zum Schutze der Ritterburg Stove angelegt, bekam die Siedlung 1264 das Stadtrecht. Im Jahre 1727 vernichtete ein Großbrand fast die gesamte Stadt, sie nahm erst im 19. Jahrhundert wieder einen wirtschaftlichen Aufschwung.

Ihre Popularität verdankt sie dem bedeutenden Dichter und Schriftsteller Fritz Reuter. Den offiziellen Ehrennamen "Reuterstadt" erhielt die Stadt 1949 anlässlich seines 75. Todestages. Sehenswert ist nicht nur der historische Marktplatz mit dem schönen Reuter-Denkmal, auch das alte Schloss mit Park und Schlossmauer und die Kirche zeugen von der Geschichte der Stadt, in der die jährlichen "Reuter-Festspiele" die Niederdeutsch-Freunde aus dem ganzen Land vereinen.

Altes und Neues, Kultur und wirtschaftliches Wachstum aufs Glücklichste miteinander verbunden - das ist die Reuterstadt Stavenhagen.

Das könnte Sie interessieren:

Unterkünfte

alles anzeigen: Unterkünfte (3) »

Ferienhaus Herbst
 

Ferienhaus Herbst

17166 Seedorf

ca. 24 km entfernt

Das Ferienhaus liegt in der Mecklenburgischen Schweiz etwa 250 m von einem See entfernt. Ausstattung: Wohnzimmer, 2 Schlafzimmer, Küche, Bad, Pkw-Stellplatz, überdachte Terrasse und Liegewiese.

Hochzeitsschmiede
 

Hochzeitsschmiede

17192 Schloen OT Groß Dratow

ca. 28 km entfernt

Das familiär geführte kleine Hotel mit 5 Doppelzimmer und Restaurant mit Terrasse liegt in einem der schönsten Wald- und Wandergebiete in direkter Nähe zum Müritz-Nationalpark.


Angebote

alles anzeigen: Angebote (1) »

Aktuelle Angebote
 

Aktuelle Angebote

17192 Waren (Müritz)

vom Landhaus Rügeband bei Waren an der Müritz


Entdecken

alles anzeigen: Aktivitäten (35) »

Tour zu den 1000-jährigen Eichen von Ivenack
 

Tour zu den 1000-jährigen Eichen von Ivenack

17153 Stavenhagen

Spaziergang oder Kutschfahrt. Unterhaltsam und fachkundig geführt. Information und Terminvereinbarung: Fritz-Reuter-Literaturmuseum.

Schloss Stavenhagen
 

Schloss Stavenhagen

17153 Stavenhagen

Dort, wo sich heute das barocke Schloss von Stavenhagen über der Stadt erhebt, befand sich vorher eine alte Burg. Erst im 17. Jh. wurde hier das Schloss mit seinem heutigen Erscheinungsbild gebaut. 1890 wurde der runde Treppenturm an der Ostecke angebaut. Wurde das Gebäude noch bis in die 70er Jahre als Schulgebäude genutzt, so befinden sich hier heute der Verwaltungssitz und das Standesamt von Stavenhagen.